OGM Oberkirch

aus Oberkirch

Obstgroßmarkt Mittelbaden eG

Mittelbaden, das vom Rhein im Westen und dem Schwarzwald im Osten eingerahmt wird, ist bekannt für seine vielen Sonnenstunden. Die hervorragenden klimatischen Bedingungen ermöglichen es, dass hier Früchte von besonderer Qualität, wie zum Beispiel die berühmte „Bühler Zwetschge“ gedeihen. Über die Jahre entwickelte sich ein sortenreiches Obstanbaugebiet, aus dem zwischen 1920 und 1946 die vier Erzeugergroßmärkte Oberkirch, Ortenberg, Bühl und Achern hervorgingen. „1996 schlossen sich diese erst zu einem Großmarkt und später zum Obstgroßmarkt Mittelbaden zusammen“, erzählt Michael Roßmann, Vorstandsmitglied der Obstgroßmarkt Mittelbaden eG. „Heute beliefern etwa 2500 Familienbetriebe aus der Region den Obstgroßmarkt.“ Auf einer Fläche von ungefähr 4500 Hektar werden neben Erdbeeren, Himbeeren und verschieden Steinobst-Sorten auch Äpfel angebaut, die unter der Regionalmarke „Unsere Heimat – echt und gut“ exklusiv in den Märkten der EDEKA Südwest vertrieben werden. Besonderen Wert legen die Betriebe auf Qualität und Frische des Obstes. Der Anbau muss außerdem den Anforderungen des Qualitätszeichens Baden-Württemberg entsprechen. „Unsere Philosophie ist es, den Kunden, frische und sichere Lebensmittel aus unserer Region anzubieten“, sagt Michael Roßmann.

Produkte von OGM Oberkirch

Lage & Anfahrt

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: