Patisson Kürbis

Patisson Kürbis

Kategorie Fruchtgemüse

Der Kürbis an sich zählt zu den ältesten Kulturen überhaupt. Von keiner anderen Pflanze liegen so viele prähistorische Funde vor: Unsere Vorfahren haben sie als „Multitalente“ in den Alltag eingebracht – Körbe, Schalen, Haushaltsgegenstände aber auch Musikinstrumente, Rasseln oder Masken wurden daraus gefertigt. Bei den Kürbissen gibt es zwei grobe Unterscheidungsmerkmale: den Sommer- und den Winterkürbis. Das einfachste Unterscheidungsmerkmal ist, dass die Sommerkürbisse weiche Schale haben, die Winterkürbisse harte oder dichte Schalen. Die Sorten sind häufig durch Mutationen, Einkreuzungen entstanden und sind unzählbar, verändern sich ständig. Von „Unsere Heimat – echt & gut“ erhalten Sie folgende Sorten:

Patisson-Kürbis:
Diesen Kürbis gibt es in Weiß, Gelb, Grün und manchmal auch zweifarbig. Je kleiner der Patisson-Kürbis, desto süßer schmeckt er. Kleine Exemplare können roh und mit Schale verarbeitet werden. Häufig wird der Patinsson im Ofen, zum Beispiel mit Hackfleisch oder vegetarisch mit Couscous gefüllt, gebacken.

Lagerung: Für die Lagerung vom Kürbis muss beachtet werden, dass der Stiel unbeschädigt ist und der Kürbis keine Druckstellen aufweist

Saisonkalender für Fruchtgemüse

Produkte in den blau markierten Monaten sind frisch aus heimischem Anbau verfügbar.

Kennen Sie die Produzenten für Fruchtgemüse?

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: