Erbsen

Erbsen

Kategorie Hülsenfrüchte

Gartenerbsen, Pflückerbsen – die Schmetterlingsblütler sind die ältesten Nutzpflanzen. In den europäischen Kochtöpfen gewann die Erbse etwa ab dem 16. Jahrhundert an Beliebtheit. Unsere Gartenerbsen, mit all ihren verschiedenen Kulturformen, stammen von Wildformen ab, deren Heimat am östlichen Mittelmeer und im Raum Vorder- und Mittelasien liegt. Zur Verwendung die Schoten aufbrechen, die Erbsen mit den Fingern aus der Hülle puhlen. Erbsen haben viel hochwertiges Eiweiß. Ausgepuhlte Erbsen sollten nicht aufbewahrt werden, sondern sofort in den Kochtopf wandern. Sie werden schnell mehlig und verlieren ihre Süße. Kein Salz ins Kochwasser geben, erst nach dem Garen salzen, Erbsen können durch die Salzzugabe hart werden.

Lagerung: Kühl, luftig. Durch die Produktion von Eigenwärme verfärben sich die Erbsen. Ideal ist, Erbsen nicht länger als 3 Tage aufzubewahren, da sich danach der Zucker in Stärke umwandelt

Saisonkalender für Hülsenfrüchte

Produkte in den blau markierten Monaten sind frisch aus heimischem Anbau verfügbar.

Produkte
Bohnen
Erbsen
Zuckerschote

Kennen Sie die Produzenten für Hülsenfrüchte?

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: