Birnen-Sacher-Törtchen

Birnen-Sacher-Törtchen

Die leckere Füllung aus Birnenmus passt perfekt zum kleinen Kuchen aus Schokoteig. Gekrönt wird das Birnen-Sachertörtchen-Rezept mit einer Glasur aus dunkler Schokolade und einem Walnüsschen – da könnten selbst die Erfinder der "großen" Sachertorte nicht widerstehen!

90
Minuten
60min
Vorbereitung

Zutaten

    Für das Birnenmus:
  • 1kgBirne

  • 3ELZitronensaft

  • 1großeBourbon Vanille, gemahlen

  • 40gZucker

  • Für den Schoko-Teig:
  • 130gZartbitterschokolade

  • 5Ei, Größe L

  • 100gfeinster Zucker

  • 150gButter, weich

  • 100gPuderzucker

  • 1PriseSalz

  • 140gMehl

  • 1TLBackpulver

  • Für die Glasur:
  • 5ELKokosöl

  • 3ELAhornsirup

  • 3ELBackkakao

  • 8Walnusskern-Hälfte

  • 8Schokoladen-Blatt

Ernährungsinfo

Pro Portion

563 kcal

2357.28 kj

65.3 g Kohlenhydrate

7.6 g Eiweiß

33.2 g Fett

190 mg Cholesterin

5.9 g Ballaststoffe

Zubereitung

  1. Die Birnen schälen, in kleinere Würfel schneiden und zusammen mit dem Zitronensaft in einen mittelgroßen Topf füllen. Mit Deckel 15 Minuten bei kleinerer Flamme köcheln lassen, bis die Stückchen weich sind - zwischendurch umrühren, sodass der Boden nicht anbrennt bzw. wenn nötig einen kleinen Schuss Wasser hinzufügen.

  2. Masse pürieren. Zucker und Vanille hinzufügen und nochmals 10 Minuten abgedeckt leicht köcheln lassen, bis das Mus fester ist. Abkühlen lassen.

  3. Ofen auf 175 °C Ober-und Unterhitze vorheizen. Die rechteckige Backform buttern und Mehlen. Die Zartbitterschokolade fein hacken und in einem Wasserbad schmelzen lassen.

  4. Eier trennen, Eiweiße 30 Sekunden auf höchster Stufe steif schlagen, dann den feinsten Zucker hinzu rieseln lassen und 1 Minute steif schlagen.

  5. Weiche Butter zusammen mit dem Puderzucker und Salz 5 Minuten fluffig aufschlagen, bis die Butter weiß ist. Dann die Eigelbe unterrühren und als nächstes die flüssige Schokolade.

  6. Den Eischnee auf die Butter-Masse geben, dann das Mehl und das Backpulver mischen und auf den Eischnee sieben. Teig nur so lange verrühren, bis sich alles verbunden hat und keine Klümpchen mehr zu sehen sind.

  7. Teig in die Backform füllen und 50 Minuten backen. Dann komplett abkühlen lassen und anschließend 8 Teigkreise ausstechen. Diese horizontal mit einem Brotmesser durchschneiden, sodass der untere Teig dicker ist als der Obere.

  8. Auf jeden Boden etwa 1,5 EL Birnenmus verstreichen, dann zusammensetzen.

  9. Für die Glasur das Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen lassen, dann in einer Schüssel mit dem Ahornsirup und Backkakao verrühren. Je nach Konsistenz noch etwas Kokosöl oder Backkakao unterrühren. Schokoglasur mit einem Esslöffel auf den Törtchen verteilen und zum Schluss mit Walnüssen und Schokoblättern verzieren.

Birnen-Sachertörtchen: Rezept zum Dahinschmelzen


Kennen Sie schon die kleine Schwester der großen Sachertorte? Zugegeben: Vater und Sohn Sacher, die Schöpfer des österreichischen National-Gebäcks, würden vermutlich eine kritische Augenbraue heben, denn Birne hat im Originalrezept nichts zu suchen. Da setzt man stattdessen auf Marillenkonfitüre für die Fruchtnote. Wir verzichten jedoch in diesem Fall auf Traditionstreue – denn die Birnen-Sachertörtchen schmecken einfach zu gut. Die kleinen Birnen-Schokoladen-Kuchen sehen außerdem entzückend aus mit ihrem Topping aus in Kokosöl und Ahornsirup geschmolzenem Kakao und der Walnusshälfte als Krönchen. Mit der international gefeierten Torten-Ikone gemein hat unser Rezept für Birnen-Sachertörtchen den luftig-leichten Teig aus Schokoladenbiskuit und die dicke Schoko-Glasur – diesem Gesamtkunstwerk kann niemand widerstehen.


Weitere Rezepte für saftige Schokoladenkuchen


Für unser Rezept für Birnen-Sachertörtchen benötigen Sie in der Umsetzung etwa 60 Minuten. Die hübschen Küchlein machen sich besonders gut, wenn Gäste zu Besuch sind oder wenn Sie ein Dessert-Highlight für ein Edel-Buffet suchen. Es geht aber auch schlichter an der Schokokuchen-Front: Für diesen saftigen Schokoladenkuchen mit Glasur müssen Sie nur rund 35 Minuten lang Hand anlegen, den Rest erledigt der Backofen. Hier sorgt Johannisbeergelee für die fruchtige Ergänzung zur Schokolade. Sie dürfen es aber gern durch Birnenmarmelade oder die Frucht-Zubereitung aus dem Rezept für Birnen-Sachertörtchen ersetzen. Und können Sie von Schokolade im Kuchen einfach nicht genug bekommen, haben wir hier den ultimativen Back-Tipp für Sie, dessen Rezept-Name Programm ist: Death by Chocolate!

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: