Himbeer-Sahne-Torte

Himbeer-Sahne-Torte

Diese luftig leichte Gebäck zählt hierzulande zu den beliebtesten Dessert-Klassikern – und schmeckt mit unserem Rezept so lecker wie bei Oma. Überzeugen Sie sich selbst und backen Sie unsere fruchtig süße Himbeer-Sahne-Torte jetzt zu Hause nach.

180
Minuten
60min
Vorbereitung

Zutaten

    Für den Teig:
  • 0.5Zitrone, unbehandelt

  • 6Ei

  • 175gZucker

  • 1PäckchenVanillezucker

  • 1PriseSalz

  • 75gWeizenmehl

  • 100gSpeisestärke

  • 1TLBackpulver

  • 6ELMineralwasser, classic

  • Für die Creme:
  • 1Vanilleschote

  • 300gJoghurt

  • 6BlattGelatine

  • 400mlSahne

  • 2PäckchenSahnesteif

  • 2ELZucker

  • 250gHimbeeren

  • Außerdem:
  • 250gHimbeeren

  • 6Minzblatt

Utensilien

  • Springform (24 cm Durchmesser)

Ernährungsinfo

Pro Portion

287 kcal

1201.67 kj

34 g Kohlenhydrate

6 g Eiweiß

14 g Fett

149 mg Cholesterin

2 g Ballaststoffe

Zubereitung

  1. Backofen auf 165 °C Ober-/Unterhitze (Umluft 150 Grad) vorheizen.

  2. Für den Biskuitboden die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale abreiben sowie den Saft auspressen. Eier trennen und das Eiweiß mit einem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen. Zucker, Vanillezucker und Salz nach und nach einrieseln lassen. Weizenmehl, Speisestärke und Backpulver durchsieben.

  3. Die Eigelbe, Zitronenabrieb, Zitronensaft und Mehlmischung unter den Eischnee heben.

  4. Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform füllen und diese anschließend für 15-20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen ausbacken. Kurz vor Ende der Backzeit mit einem Holzspieß eine Garprobe machen. Hierfür den Holzspieß in die Mitte des Teiges stecken, eine Sekunde warten und wieder herausziehen. Befinden sich noch Teigreste am Holzspieß, den Biskuitboden abermals für 3-5 Minuten backen.

  5. Den Biskuitboden vollständig auskühlen lassen, aus der Form lösen und quer halbieren.

  6. Für die Creme die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden, das Mark auskratzen und mit dem Joghurt verrühren. Gelatine in einer Schüssel mit kaltem Wasser für 10 Minuten einweichen. Himbeeren in einem Topf mit 1 EL Wasser erwärmen. Zucker einrühren. Gelatine ausdrücken und in die heiße Himbeermasse geben. Unter Rühren auflösen. Kurz abkühlen lassen.

  7. Joghurt-Vanille-Mischung unter die warme Himbeermasse rühren. Für 30 Minuten im Kühlschrank abkühlen lassen. Sahne unter Zuhilfenahme von Sahnesteif mit dem Handrührgerät (Schneebesen) steif schlagen. Schlagsahne nach und nach unter die Himbeer-Joghurt-Masse heben.

  8. Den ersten Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und in einen Tortenring einspannen. Mit der Hälfte der Himbeercreme bestreichen. Den zweiten Biskuitboden auflegen und die restliche Creme darauf verstreichen. Für 2-3 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

  9. Himbeeren vorsichtig waschen und trocken tupfen. Tortenring entfernen. Himbeeren auf der Torte verteilen und mit Minzblättern garnieren.

Ein fruchtig süßer Dessert-Klassiker


Was passiert, wenn Sie locker aufgeschlagene Himbeer-Vanille-Creme zwischen zwei saftigen Biskuitböden verstreichen? Ganz einfach: Zu Hause bricht das Chaos aus. Schließlich eilen alle kleinen und großen Naschkatzen sofort in die Küche und reißen sich um ein Stück dieser frisch gebackenen Leckerei. Aber keine Sorge: Mit unserem Rezept für Himbeer-Sahne-Torte reicht es für alle. Besonders lecker wird es übrigens, wenn Sie noch einen Schuss Himbeergeist in die Creme geben. Das aber natürlich nur, wenn die Jüngsten nicht mitessen. Zudem können Sie zwischen die Boden – zusätzlich zur Himbeer-Sahne-Tortencreme – auch ganze Himbeeren setzen. Sind frische Himbeeren gerade nicht verfügbar, nehmen Sie für dieses Dessert ganz einfach TK-Ware. Genauso lecker, aber etwas festlicher, ist unsere kleine Himbeertorte. Gleich für das nächste Party-Buffet vormerken!


Tipp: Das fertige Gebäck hält sich – wie auch unsere Himbeer-Erdbeer-Torte – bis zu zwei Tage im Kühlschrank. Idealerweise stellen sie es hierfür unter eine Tortenhaube, damit es keine fremden Gerüche annimmt.


Himbeer-Sahne-Torte: einfach zum perfekten Biskuitteig


Natürlich können Sie eine schnelle Himbeer-Sahne-Torte auch ohne Backen zaubern. Etwa mit einem Boden aus zerkrümelten Keksen und Butter. Doch das heiß geliebte Original besteht aus Biskuitteig, der beim Essen förmlich auf der Zunge schmilzt. Dieser kommt auch bei anderen Klassikern wie Himbeerkuchen zum Einsatz – und kann knifflig sein.


Die gute Nachricht: Mit unseren drei Tipps gelingt er Ihnen jedes Mal. Zunächst einmal nehmen Sie für die Masse aus Eiern, Zucker und Mehl immer Eier, die Zimmertemperatur haben. Nur so lässt sich das Eiweiß perfekt aufschlagen. Und das Eiweiß ist die Basis der leichten Biskuittextur. Zweitens schieben Sie den Teig für Ihr Himbeer-Sahne-Creme-Torten-Rezept unbedingt so schnell wie möglich in den Ofen. Andernfalls entweicht die mühsam hinein geschlagene Luft sehr schnell und der Teig geht kaum auf. Und drittens: Öffnen Sie die Ofentür frühestens nach fünfzehn Minuten das erste Mal. Sonst fällt der Teig in sich zusammen. Und haben Sie den Bogen einmal raus, sollten Sie unsere Schwedentorte mit Biskuitteig backen – eine unwiderstehliche, süße Verführung!

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: