Flapjacks sind ein idealer Snack für zwischendurch. Luftdicht verschlossen halten sich die selbstgemachten Riegel aus Haferflocken, Mandeln, Butter und Ahornsirup ungefähr 4-5 Tage.

Flapjack

Der schnelle Snack soll Energie liefern, aus hochwertigen Zutaten bestehen. Besonders sicher gehen Sie dabei, wenn Sie selbst den Ofen anschalten und unsere Flapjacks backen. Für das Rezept nutzen Sie unter anderem Haferflocken und Zimt.

30
Minuten
10min
Vorbereitung

Zutaten

  • 180gButter

  • 120gAhornsirup

  • 300gHaferflocken, kernig

  • 100gMandeln, gemahlen

  • 1Vanilleschote

  • 1PriseZimt

Ernährungsinfo

Pro Portion

276 kcal

1155.61 kj

22 g Kohlenhydrate

5 g Eiweiß

18 g Fett

33 mg Cholesterin

3 g Ballaststoffe

Zubereitung

  1. Backofen auf 160 Grad Umluft (180 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. Butter in einem Topf schmelzen, Ahornsirup einrühren. Haferflocken und gemahlene Mandeln in einer Schüssel miteinander vermengen. Flüssige und trockene Zutaten zu einer homogenen Masse vermischen. Vanilleschote der Länge nach halbieren, das Mark auskratzen und zusammen mit einer Prise Zimt einrühren.

  3. Haferflockenmasse gleichmäßig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Für 20 Minuten auf mittlerer Schiene im Ofen goldgelb backen.

  4. Haferflockenmasse noch warm in Riegel schneiden, dann vollständig abkühlen lassen.

Flapjack-Rezept: Britische Snacktradition mit Haferflocken


Die Idee kommt aus dem Vereinigten Königreich – und sie ist unglaublich gut. Haferflocken, kombiniert mit Butter, etwas Zucker, dazu Sirup, gebacken auf einem Backblech, danach in Quadrate geschnitten. So funktioniert die Grundversion eines Flapjacks, eines leckeren Müsliriegels, der sich wunderbar als kleiner Snack zwischendurch oder natürlich als Brotzeitbegleitung eignet. Noch ein wenig besser wird das Ganze mit unserem Flapjack-Rezept. Damit bereiten Sie die kleinen Riegel nicht nur mit Vanille, Zimt, Haferflocken und Mandeln zu, vor allem backen Sie diese Flapjacks ohne Zucker. Den ersetzen Sie einfach durch Ahornsirup. Auch Agavendicksaft wäre eine Option als Süßungsmittel. Tipp: Suchen Sie ein Flapjack-Rezept, um vegane Snacks zu erhalten, können Sie die Butter für unsere kleinen Müsliriegel einfach durch Mandelmus ersetzen. Das passt geschmacklich wunderbar. Damit die Schnitten nicht zu kompakt werden, geben Sie zudem etwas Grieß, Backpulver oder Stärke hinzu. Ebenso lecker sind unsere veganen Müsliriegel sowie unsere veganen Hafer-Cookies.


Flapjacks, Müsliriegel und Haferflockenkuchen


Wenn Sie Flapjacks selber machen, können Sie sich natürlich strikt an unser Rezept halten – oder Sie experimentieren ein wenig. Gerade Trockenfrüchte passen hervorragend als Zugabe für den Teig. Auch ganze Nüsse oder Schokoladenstücke können Sie untermischen. Die Haferflocken eignen sich zudem nicht nur für Snacks auf Müsliriegelbasis. Sie dienen grundsätzlich als leckere Backzutat. Bester Beweis hierfür ist beispielsweise unser Rezept für Haferflockenkuchen. Möchten Sie Ihr Snacksortiment nicht nur um Flapjacks erweitern, dann probieren Sie auch einmal unsere Müsli-Riegel oder unsere Haferflockenplätzchen. Dabei mischen Sie neben Blütenhonig auch Früchtemüsli, getrocknete Cranberrys sowie Studentenfutter unter den Teig. Sie suchen weitere Rezepte für leckere Energieriegel? Holen Sie sich hier noch mehr Inspiration rund um das Thema Müsliriegel selber machen.

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: