Kalte Gurkensuppe

Salatgurke, Frischkäse, Frühlingszwiebel und Knoblauch sind die Basis dieser schnellen und köstlichen kalten Gurkensuppe. Garniert mit Grissini-Croutons, Minze und Chili wird sie zudem zum aufregenden Augenschmaus.

55
Minuten
25min
Vorbereitung

Zutaten

    Dazu:
  • 8Grissini

  • 4Frühlingszwiebel

  • 1Knoblauchzehe

  • 2Salatgurke

  • 100gFrischkäse, natur

  • Salz

  • Zucker

  • Worcester-Sauce

  • 2ELMinzblatt

  • 0.5rote Chili, getrocknet

Utensilien

  • Hochleistungsmixer

Ernährungsinfo

Pro Portion

133 kcal

556.84 kj

8 g Kohlenhydrate

5 g Eiweiß

9 g Fett

mg Cholesterin

g Ballaststoffe

Zubereitung

  1. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln und in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen und klein schneiden. Von einer Gurke einige Scheiben für die Dekoration abschneiden und mit 2 El Frühlingszwiebeln beiseitelegen.

  2. Restliche Gurken in Stücke schneiden.

  3. Vorbereitete Zutaten mit dem Frischkäse pürieren. Mit Salz, Zucker und Worcester-Sauce würzen und für mindestens 30 Minuten kaltstellen.

  4. Suppe nochmals würzen und in Gläser füllen. Chili ggf. kleinschneiden. Mit den Gurkenscheiben, ein paar Frühlingszwiebeln, Chili, Minzblättern und Grissinibröseln garniert anrichten.

  5. Suppe nochmals abschmecken und in Gläsern mit den Gurkenscheiben garniert anrichten. Servieren Sie dazu die Grissinistangen. Entdecken Sie auch dieses Gurkensuppe-Rezept mit Räucherlachs-Streifen und weitere kalte Vorspeisen!

Lecker-leicht genießen: kalte Gurkensuppe


Die Salatgurke gehört zwar nicht zu den exotischen Superfoods, sollte aber trotzdem ab und zu in der Küche mehr zur Geltung kommen: Denn das zur Familie der Kürbisgewächse gehörende Gemüse ist nicht nur äußerst schmackhaft, sondern auch gesund. – es ist reich an Vitamin A und enthält Vitamin K. Angenehmer Nebeneffekt: Gurke ist sehr kalorienar
m und sättigt gut. Meistens wird die Schlangengurke als Salatbeilage verzehrt. Dass sie viel mehr kann, schmecken Sie mit diesem Rezept für kalte Gurkensuppe.


Grüner geht es nicht: Rezept für kalte Gurkensuppe mit Minze


Wie bei so vielen Obst- und Gemüsesorten stecken Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe auch bei der Gurke in ihrer dunkelgrünen Schale. Kaufen Sie also Biogurken und lassen Sie sich das Beste nicht entgehen. Die Enden der Gurke hingegen sollten Sie großzügig abschneiden, da die Stielansätze meist viele Bitterstoffe enthalten.


Für die Zubereitung der Gurkensuppe brauchen Sie einen Mixer oder einen Pürierstab und nur ganz wenig Zeit: Die Gurke in große Stücke schneiden, mit Frühlingszwiebel und Knoblauch pürieren, anschließend würzen und ab in den Kühlschrank. An warmen Sommertagen sind kalte Suppen wie diese kalte Gurkensuppe mit Chili ein echtes kulinarisches Highlight. Sie können die Suppe auch am Tag vorher zubereiten und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen.


Kalte Gurkensuppe – dazu passen auch Feta oder Lachs


In unserem Rezept für kalte Gurkensuppe wird das Süppchen mit Frischkäse verfeinert und dadurch so richtig cremig. Ein würziges Aroma bekommt sie, wenn Sie die kalte Gurkensuppe mit Feta zubereiten: Den beliebten Salzlakenkäse einfach mit in den Mixer geben und ein paar kleine Würfel zum Dekorieren beiseitestellen. Für besondere Anlässe eignet sich eine kalte Gurkensuppe mit Lachs: Bei diesem raffinierten Rezept wird die Suppe von mit Lachs gefüllten Gurkenscheiben gekrönt.


Sie sind auf den Geschmack der Gurke gekommen? Dann lassen Sie sich auch von unseren Rezepten wie einer Gurken-Kaltschale, einem Gurken-Apfelsalat oder einer Melonen-Gurken-Bowle inspirieren!

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: