Der Weg zum glücklichen Ei

Nur glückliche Hühner legen gute Eier – davon sind die Eier-Lieferanten von „Unsere Heimat – echt & gut“ überzeugt. Einer von ihnen ist Burkhard Klein, Geschäftsführer des Hühnerhofs in Eschenburg-Roth. Er hat sich mit seinem Betrieb, der in der dritten Generation in Familienbesitz ist, auf die Produktion von Eiern mit Bodenhaltung spezialisiert.

Eier aus der Region - auch in Mühlingen

Ein weiterer Partner sind die Geschwister Marjan Renner und Christoph Hönig aus Mühlingen. Seit 1999 leiten die beiden den 1961 gegründeten Familienbetrieb und haben ihn in dieser Zeit zum spezialisierten Produzenten für regionale Produkte ausgebaut. So werden auf dem rund 38 Hektar großen Gelände heute neben Bisons und Pferden hauptsächlich Legehennen in Freiland- und Bodenhaltung gehalten. Ganz bewusst hat sich der Betrieb entschieden bei der Fütterung der Tiere kein Futter aus gentechnisch veränderten Futterpflanzen zu verwenden.

Eier

Die beiden Betriebe arbeiten auch als „Bündler“: Weil nicht jeder Eierlegebetrieb über die notwendige Technik zum Sortieren und Verpacken der Eier verfügt, haben sich mehrere Halter zusammengeschlossen und beliefern eine Packstelle. Die Herkunft der Eier ist durch den Aufdruck auf dem Ei dennoch genau nachvollziehbar. Mehr dazu erfahren Sie auf unserer Seite zur Rückverfolgung der Produkte.

Nahrhaft und lange haltbar

Eier haben ein recht langes Haltbarkeitsdatum: Etwa 28 Tage ab Legedatum sind sie verzehrbar. Im Zweifel hilft ein einfacher Test: Schwimmt das Ei in einer Schüssel mit Wasser oben, ist es alt. Geht es unter, ist es frisch. Einzig bei Gerichten, die mit rohen Eiern zubereitet werden, sollten ganz frische Exemplare zum Einsatz kommen.

Immer natürlich von glücklichen Hühnern!

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: