Zucchini-Saltimbocca

Jetzt ist Grillen angesagt!

Mit unseren Rezept-Ideen bringen Sie Abwechslung auf Ihren Grillrost! Wie wäre es zum Beispiel mit Zucchini? Kaum ein anderes Gemüse lässt sich in der Küche so vielseitig zubereiten. Auf dem Grill ist sie vor allem eine leichte und bekömmliche Abwechslung. Dank ihres leicht nussigen Aromas lässt sie sich auch prima mit Grillkäse kombinieren.

Und wussten Sie, dass die Zucchini zu den Kürbissen gehört? Wie andere Kürbisse auch enthalten Zucchini große Mengen an Carotinoiden. Diese Gruppe der...

Jetzt ist Grillen angesagt!

Mit unseren Rezept-Ideen bringen Sie Abwechslung auf Ihren Grillrost! Wie wäre es zum Beispiel mit Zucchini? Kaum ein anderes Gemüse lässt sich in der Küche so vielseitig zubereiten. Auf dem Grill ist sie vor allem eine leichte und bekömmliche Abwechslung. Dank ihres leicht nussigen Aromas lässt sie sich auch prima mit Grillkäse kombinieren.

Und wussten Sie, dass die Zucchini zu den Kürbissen gehört? Wie andere Kürbisse auch enthalten Zucchini große Mengen an Carotinoiden. Diese Gruppe der sekundären Pflanzenstoffe wirkt in der Natur als besondere Schutztruppe für die Pflanzen und hat auch auf unseren Körper vielfältige Wirkungen. So schützen Carotinoide, wie das bekannte Betacarotin oder Lykopin, die Zellen zum Beispiel vor aggressiven Sauerstoffverbindungen, den sogenannten freien Radikalen. Betacarotin kann zudem in Vitamin A umgewandelt werden, welches wichtig für die Funktionstüchtigkeit unserer Augen und für unsere Schleimhäute ist. Zudem wird Carotinoiden nachgesagt, das Risiko für Herz- und Gefäßkrankheiten zu senken.

Unter den in Zucchini enthaltenen Mineralstoffen sticht vor allem Kalium hervor. Es ist an der Regulation des Wasserhaushalts im Körper beteiligt. Aber das Gemüse liefert auch verdauungsfördernde Ballaststoffe, die zum Schutz vor ernährungsbedingten Erkrankungen, wie zum Beispiel Diabetes, Übergewicht oder auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, beitragen können.

25
Minuten
13min
Vorbereitung
15min
Garzeit

Zutaten

1 Zucchini, à 300 g
Salz
125 g Halloumi, Grillkäse
6 Cocktailtomaten
6 Oliven
Für die Marinade:
1 EL Thymianblättchen
1 sehr kl. Knoblauchzehe
2 EL kalt gepresstes Olivenöl
40 ml Gemüsebrühe
1/2 Zitrone, unbehandelt, abgeriebene Schale
1 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
Dazu:
80 g Kräuterbaguette
2
4
8

Ernährungsinfo

Pro Portion
393 kcal
26 g Kohlenhydrate
19 g Eiweiß
23 g Fett
34 mg Cholesterin
3,8 g Ballaststoffe (13%)
1,73 BE

Tagesbedarf
Vitamin A zu 39%
Vitamin B1 zu 20%
Vitamin B2 zu 34%
Folsäure zu 28%
Vitamin B12 zu 43%
Vitamin C zu 37%
Zink zu 38%
Vitamin E zu 22%
Niacin zu 40%
Vitamin B6 zu 22%
Kalium zu 18%
Calcium zu 33%
Magnesium zu 24%
Eisen zu 26%

Zubereitung

  1. Zucchini waagerecht in dünne Scheiben hobeln und in kochendem Salzwasser wenige Minuten blanchieren, sodass die Scheiben sich wellenförmig auf die Spieße stecken lassen. Halloumi-Käse in 2 x 2 cm große Würfel schneiden.
  2. Auf jeden Spieß je eine Zucchinischeibe, 1 Cocktailtomate, 1 Olive und 1 Käsewürfel spießen. Die Spieße auf 2 flache Teller legen. Marinadezutaten verrühren und die Spieße damit einpinseln. Mindestens 1/2 Stunde marinieren lassen.
  3. Die Zucchinispieße bei mittlerer Hitze rundherum 6 bis 8 Minuten grillen.
  4. Mit Kräuterbaguette servieren.
Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: