Huober Brezel GmbH & Co. KG

aus Erdmannhausen

"Immer knusprig - immer frisch“ so lautete einst das Qualitätsversprechen der Firma HUOBER BREZEL aus Erdmannhausen und hat bis heute seine Gültigkeit bewahrt. Bereits 1950 wurde die erste Württembergische Brezelfabrik von Emil Huober gegründet. Die Nachfrage nach den knusprigen HUOBER- Brezeln wuchs in der Region schnell und so fand auch die Zusammenarbeit mit der EDEKA Südwest ihre Anfänge in den 50er Jahren. Im Laufe der Jahre wurden neben Salz-Laugengebäcken verschiedener Größen und Formen auch helle Stangengebäcke hergestellt und Mitte der 90er auf Zutaten aus kontrolliert biologischem Anbau umgestellt.

Für die Regionalmarke "Unsere Heimat - echt & gut" liefern die Bäcker aus Erdmannhausen seit 2015 Bio Knabberstangen mit Käse. Die vier Getreide-Erzeuger aus der Region bewirtschaften ihre Betriebe seit vielen Jahren kontrolliert biologisch. Das Bio-Getreide wird in Künzelsau, Wolpertshausen, Waiblingen und, im direkten Umkreis der Firma, in Erdmannhausen angebaut. In der ErdmannHAUSER Getreidemühle wird es schonend zu Mehl vermahlen. Der Käse für die Bio Knabberstangen ist natürlich auch in Bio-Qualität und stammt aus dem Schwäbischen Allgäu. Alle Zutaten werden ohne künstliche Zusätze unter Einhaltung der Teigruhezeiten verarbeitet und auf flachen Blechen gleichmäßig durchgebacken. Nur so können sich die Textur und das Aroma auf natürliche Weise entwickeln. Anschließend wird das lockere Gebäck in sorgfältiger Handarbeit verpackt. Derzeit sind 160 Mitarbeiter und Auszubildende beschäftigt und die dritte Generation der Familie Huober steht bereits mit beiden Beinen im Betrieb. In der 2003 von Karl und Solvår Huober gegründeten Bildungs-Initiative wird der Wirtschafts-Alltag für die jüngeren Mitarbeiter der Firmengemeinschaft HUOBER BREZEL und ErdmannHAUSER ergänzt, um Fragen des modernen Gesellschaft- und Wirtschaftsleben zu bewegen und den Verantwortungshorizont zu verstehen.

Lage & Anfahrt

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: