Tafeltrauben - so vielfältig wie nahrhaft!

Seit Jahrtausenden stehen Trauben auf dem Speiseplan der Europäer – verarbeitet zu edlem Wein und als nahrhaftes, gesundes Obst. Dabei unterscheiden sich Tafeltrauben von Weintrauben hauptsächlich durch ihr kompaktes Fruchtfleisch und die geringere Anzahl an Kernen. Beide Arten sind reich an Nährstoffen, gleichzeitig jedoch auch sehr kalorienarm und nahezu fettfrei. Vor allem aber enthalten Trauben eine Menge Polyphenole. Dabei handelt es sich um Antioxidantien. Außerdem stecken in den Trauben wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Phosphor und Eisen. Wer Trauben nascht, tut also auch seinem Wohlbefinden etwas Gutes.

Trauben in großer Vielfalt

Wie bei Weintrauben gibt es auch bei Tafeltrauben eine schier unermessliche Fülle an Sorten in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. So zeichnet sich die Sorte „Autumn Royal“ durch ihre tiefdunkle Färbung und die vergleichsweise großen Beeren aus. Sie stammt ursprünglich aus Kalifornien und verfügt über ein fruchtig-süßes Aroma.

Tafeltrauben von Klaus und Karin Bauerle

Die Traube „Crimson“ dagegen fällt mit ihrem leuchtenden bordeauxrot auf, schmeckt leicht muskatartig und hat eine angenehm knackige Konsistenz. Sehr beliebt und weit verbreitet ist die Sorte „Italia“. Unter den weltweit angebauten Tafeltrauben nimmt sie mit Blick auf die verkaufte Menge den dritten Platz ein.

Auf die richtige Aufbewahrung achten

Weintrauben reifen nach und sollten daher am besten offen und ungewaschen im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahrt werden. Das funktioniert auch in einer Papiertüte. Trauben halten sich auf diese Weise maximal vier Tage. Bei dem weißen Film auf den Trauben handelt es sich übrigens um den sogenannten Duftfilm, einen natürlichen Fäulnisschutz. Am besten ist es, ihn erst vor dem Verzehr mit lauwarmem Wasser zu entfernen.

So vielfältig wie die Welt der Tafeltrauben ist auch das Angebot von „Unsere Heimat“. Klaus und Karin Bauerle liefern beispielsweise seit 2013 für unsere EDEKA-Regionalmarke frische Tafeltrauben aus ihrem 4,5 Hektar umfassenden Anbaugebiet. Für die Bauerles spielt eine gesicherte, nachvollziehbare Qualität der Produkte eine große Rolle. Gerne zeigen sie Verbrauchern direkt vor Ort die Erzeugung von erntefrischem Obst und Gemüse.

Back to Top

Produzentensuche

Zur Rückverfolgbarkeit unserer Produkte: